produktarten_reinigung

Die Reinigung ist der erste Schritt in deiner Hautpflege-Routine. 

Wann und wie oft sollst du dein Gesicht reinigen? 

Je nachdem welchen Hauttyp du hast, solltest du einmal oder zweimal am Tag reinigen. Empfindliche Hauttypen und trockene Hauttypen sollten nur am Abend reinigen. Wenn Du Mischhaut oder fettende Haut hast, dann am Besten morgens und abends. Normale Hauttypen mindestens am Abend und optional auch am Morgen. Wichtig: Bevor du dein Gesicht reinigst: Hände waschen nicht vergessen!

Was ist eine Öl-Reinigung?

Im Englischen hast du vielleicht schon von oil-based Cleansern gehört. Diese empfehlen wir dir abends, wenn du Make-Up verwendest oder noch Rest deiner Sonnencreme oder eines Gesichtsöls auf deine Haut sind. Öl-Reiniger gibt es in Form von echten Ölen und als Balsam. Wichtig: Nach einer Öl Reinigung ist immer zwingend auch eine wasserbasierte Reinigung erforderlich.

Was ist die Wasserbasierte Reinigung?

Diese Standard-Reinigung empfehlen wir dir immerzu verwenden, also sowohl am Morgen, wenn es dein Hauttyp benötigt, und am Abend. Water-based Cleansers sind oft gelartig. Für unterschiedliche Hauttypen gibt es dabei ganz besondere Formulierungen. Reiniger für fettige Haut fokussieren sich auf die Entfernung von Ölen auf der Haut, Reiniger für trockene Haut sind oftmals feuchtigkeitsspendend.

Welche Reinigung wird nicht empfohlen?

Wir empfehlen auf die Verwendung von Make-Up Wipes (Abschminktücher) zu verzichten. Diese reinigen deine Haut nicht gründlich genug. Außerdem kann das Ziehen über dein Gesicht die Haut schädigen und langfristig zur Alterung beitragen. Auch aus Umweltgedanken sind Abschminktücher nicht zu empfehlen: Jede Anwendung produziert Müll. Deshalb empfehlen wir bei der Verwendung von Make-Up eine Kombination aus Öl- und Wasserbasierter Reinigung.

Unsere Lieblings-Reiniger