produktarten_augenpflege

Was ist bei der Augenpflege zu beachten?

Niemals solltest du Gesichtspflegeprodukte in deine Augen bekommen. Sollte das doch passieren,spüle deine Augen bitte gründlich aus und Suche bei anhaltender Reizung eine Arztpraxis auf. Beachte darüber hinaus, dass die Haut um deine Augen besonder empfindlich ist. Deshalb kann es empfehlenswert sein, besonder stark konzentrierte Produkte (z.B. chemische Peelingmasken), nicht in der Nähe deiner Augen anzuwenden. Auch beim Auftragen von Produkten solltest du im Bereich deiner Augen besonders vorsichtig sein. Wir empfehlen: Mit dem Ringfinger das Produkt sanft auftupfen. 

Wann und wie werden Augenpflegeprodukte anwendet?

Wenn das Produkt in Form eines Serums ist, verwende es nach deinen Gesichtssera und vor deiner Creme. Wenn deine Augenpflege eine Creme ist, dann nachdem du deinen Gesichtscreme aufgetragen hast. Grundsätzlich gilt: Augenpflegeprodukte kannst du morgens und abends anwenden. 

Welche Vorteile bieten Produkte zur Augenpflege?

Die Vorteile können je nach Produkt umfassend und vielfältig sein: Reduzierung von Falten, Abmilderung von dunklen Augenringen, Reduzierung von Puffiness (Schwellungen), Aufpolsterung, intensive Pflege. Deshalb gilt: Augenpflege auf keinen Fall vernachlässigen und Produkt gezielt nach deinem Bedürfnis anwenden. Unser Tipp: Morgens und abends zwei unterschiedliche Produkte verwendet, um doppelt zu profitieren.